Mein Tag als Boss bei COLORI Events

Ich habe den Tag heute im Rahmen von „Schüler als Bosse“ der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main sehr genossen. Das Matching hat super funktioniert.

Zu Beginn wurde mir ein kleiner Einblick in das Unternehmen geboten und ein Überblick über verschiedene Events dargestellt, über Logistik bis hin zur Organisation der Kinderanimation.

Die Vermarktung von „Das fröhlich-rote Spielmobil“, ein Feuerwehrauto von 1971, umfunktioniert zu einem Spielmobil, wurde zu meiner Aufgabe. Nachdem ich mir einen Überblick über die Aktion/das Programm verschafft habe, schaute ich im Internet nach aktueller Autowerbung speziell für Familien, um den Autohäusern an Aktionstagen Unterstützung zu geben. Begleitet wird das Spielmobil von zwei Kinderanimateuren und reichlich bereitgestellten Spielmaterialien für Groß und Klein. Verschiedenste Kombinationen sind zu dem Feuerwehrauto zubuchbar. Ich versuchte mein Glück bei zwei Autohäusern, konnte aber bei beiden erst einmal kein Erfolg verbuchen, bzw. das Familienprogram erst gar nicht richtig vorstellen. Dennoch war es eine tolle Erfahrung.

Mittags durfte ich Carola Baumgarten zu einer Auftraggeberin begleiten, um ihr das Angebot über die Kassenführung der Hayner Burgfestspiele zu überreichen und zu besprechen.

Für den Nachmittag war ein Vorstellungsgespräch geplant, welches ich einleiten, bzw. führen durfte. Die zwei jungen Frauen interessierten sich für den Einsatz als Kinderanimateure bei den A-ROSA Flusskreuzfahrten, für die COLORI den Kids Club organisiert. Es war sehr interessant, ein Vorstellungsgespräch mal von der anderen Seite zu betrachten und gab mir einige Aufschlüsse.

Am besten hat mir jedoch die lockere Stimmung gefallen, und hat mir dementsprechend meine Hemmungen genommen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und hoffe auf noch weiteren Kontakt mit Frau Baumgarten und Herr Beyer.

Das Ein-Tages-Praktikum hat auf jeden Fall mein Interesse für diese Branche weiter angeregt und mir nochmals tiefere Einblicke und Hintergründe verschaffen.

Ein Event ist nämlich bloß ein „Theater“. Das hinter dem Vorhang ermöglicht erst das, was auf der Bühne durch Scheinwerfer in Szene gesetzt wird. Es steckt so viel dahinter.

Sabrina Makasay, 22. Mai 2017